Zürich: Burton eröffnet Flagshipstore

Im Bianchi-Haus an der Zürcher Marktgasse 3-5 hat das US-amerikanische Snowboardlabel Burton seinen zweiten europäischen Flagshipstore eröffnet.

In der Liegenschaft war zuvor die deutsche Sportmarke Adidas (seit dem Jahr 2004) zu finden. Ursprünglich wurden auf der Retail-Fläche im Zürcher Niederdorf Fisch, Geflügel und Delikatessen von dem italienischen Lebensmittelgrosshändler Bianchi verkauft.Die Limmatstadt erhält damit den zweiten europäischen Flagshipstore von Burton (nach Innsbruck). Der New Yorker Jake Burton Carpenter gründete das Unternehmen im Jahr 1977. Hauptsitz des Unternehmens ist Burlington im US-Bundesstaat Vermont. Weitere Niederlassungen gibt es in Kalifornien, Australien, Kanada, China, Japan und Österreich.Weitere Läden gibt es zudem in Mailand (Italien), Helsinki (Finnland) und Busan (Südkorea). In der Schweiz ist die Snowboardmarke bereits mit Geschäften in Flims und Laax vertreten. Neben Snowboards und passender Sportkleidung bietet das Retail-Geschäft neu auch Camping-Artikel an.