2.8 C
ZURICH, CH
Sonntag, November 18, 2018

Allgemeine Geschäftsbedingungen
ShoppingMAG / online

1. Einleitung:
Die folgenden Definitionen haben die gleiche Bedeutung, unabhängig davon ob sie im Singular oder im Plural in männlicher oder weiblicher Form sind.
„Kunde„ ist ein Kunde oder eine Kundin, der eine oder mehrere Dienstleitungen reserviert oder bucht, die auf der Webseite angeboten werden.
„Regeln und Einschränkungen“ sind die allgemeinen Geschäftsbedingungen des Dienstleisters, mit denen der Kunde einen separaten Vertrag abgeschlossen hat (wie bspw. Sponsoring-Partner).
„Dienstleistung(en)“ ist eine Dienstleistung, die auf der Webseite angeboten wird, wie zum Beispiel die Buchung von Artikel- und Advertising-Abonnements.
„Dienstleister„ ist der Betreiber der Homepage (http://shopping-mag.com)
„Webseite“ bedeutet die mit der Marke ShoppingMAG gekennzeichnete Webseite http://shopping-mag.com und die http://shopping-mag.com Mobile App.
Die AGB regeln sind Vertragsbedingungen für den Online-Kaufabschluss von Produkten und Dienstleistungen im Allgemeinen sowie Einzelheiten der Zahlung, dem Vorgehen der Publizierung, der Veröffentlichung und der Vertragserfüllung.

2. Geltungsbereich:
Die AGB gelten bis zur nächsten Aktualisierung für Abonnementsabschlüsse von Internetkunden/ innen, im folgenden Kunde genannt.
Werden einzelne Punkte aufgrund gesetzlicher Änderungen ungültig, hat dies keinen Einfluss auf die Gültigkeit der gesamten AGB.
Die AGB gelten auch für telefonische Bestellungen oder Bestellungen, die mündlich, schriftlich, telefonisch, via E-Mail oder generell ausserhalb der Webseite vorgenommen werden. Die AGB sind auf der Homepage des Dienstleisters unter „AGB“ jederzeit einsehbar.
Für Bestellungen ausserhalb der Webseite gelten die am Tage der Bestellung auf der Webseite aufgeführten Preise.

3. Veröffentlichungspflicht:
Der Dienstleister behält sich vor, sein Angebot jederzeit zurückzuziehen und nicht in Kraft treten zu lassen. Dies ist auch im Falle höherer Gewalt, von Streiks oder Internet Probleme sowie bei Kunden mit gesperrtem Kaufkonto möglich (automatische Kontosperrung bei offenen Forderungen). Der Dienstleister ist nicht verpflichtet, aufgrund von Bestellungen Inhalte zu veröffentlichen.
Allgemeine Geschäftsbedingungen: ShoppingMAG / online (http://shopping-mag.com)

4. Geschäftssprache:
Deutsch

5. Dienstleister:
SHOPPING CENTER FORUM SWITZERLAND GMBH Rigiweg 21a CH – 6343 Holzhäusern / Risch Switzerland Tel. +41 (41) 760 87 87, Fax. +41 (41) 760 87 93

6. Vertragserklärung:
Bevor es zu einem Abo-Abschluss kommt, hat sich der Kunde über den Inhalt der Webseite zu informieren, er/sie bestätigt mit dem Vertragsbedingungen einverstanden zu sein mit der Bestätigung des Abo-Abschlusses.
Alle relevanten und allgemeinen Kaufdaten findet der Kunde in diesen AGB und der Webseite.

7. Preise:
Preise verstehen sich auf der Homepage exkl. Mehrwertsteuer. Auf der Rechnung ist die Mehrwertsteuer aufgeführt. Der Dienstleister behält sich das Recht vor unangekündigt Preisänderungen (nur ausserhalb eines Kaufauftrages) zu tätigen.

8. Buchungsvorgang:
Einsteigen unter http://shopping-mag.com/media-data/
Auswählen des gewünschten Abo-Angebotes
Unter „Shopping Cart“ können Sie noch einmal Ihre Buchung prüfen
Gehen Sie weiter zur Kasse
Geben Sie Ihre Kundendaten ein und fügen Sie die Rechnungsdetails zu Wählen Sie die gewünschte Zahlungsart aus
Durch Klicken auf „ORDER CONFIRMATION/ AUFTRAG BESTÄTIGEN“ bestätigen Sie die Zahlungspflicht und die Abonnementvereinbarung.

9. Auftragsbearbeitung:
Bei einem Abo-Abschluss per Mail erhalten Sie innerhalb eines Arbeitstages eine Bestätigung. Bestellungen per Webseite gehen ohne Auftragsbestätigung in die Bestellannahme und Fakturierung.

10. Veröffentlichung:
In der Regel wird Ihr Auftrag innert eines Arbeitstages nach Eingang der Bestellung bearbeitet und unter http://shopping-mag.com veröffentlicht (wenn möglich oder falls gewünscht – sollten die Platzierungen erschöpft sein, wird der Kunde verständigt und eine andere Möglichkeit wird angeboten (per Outbound-Telefonat oder E-Mail).
Der Dienstleister übernimmt keine Haftung bei Verletzung der berufsständischen Regeln der Werbebranche, hierfür ist der Kunde haftbar.
Allgemeine Geschäftsbedingungen: ShoppingMAG / online (http://shopping-mag.com)

10. 1. Unterlagen zur Veröffentlichung:
Im Anschluss zur Bestellung nimmt der Dienstleister innerhalb eines Arbeitstages mit Ihnen schriftlich/per Mail Kontakt auf um das weitere Vorgehen zu besprechen.

11. Publizierung / Vorgehen

11. 1. Publizierung und Vorgehen für Artikel / Formular:
Sie gehen wie auf Punkt 8 vor. Nach Abschluss des Abonnements erhalten Sie per Mail ein Formular für Ihre Buchung. Pro Artikel erhalten Sie ein Formular, dies beinhaltet Fragen zu Ihrem Artikel (Artikel-Text, Titel, Timing der Veröffentlichung, Rubrik indem Ihr Artikel veröffentlicht werden soll). Ihr Artikel muss zur Rubrik passen und darf nicht berufsständische Regeln der Werbebranche verletzen, wird dies nicht eingehalten, behält sich der Dienstleister vor, den Artikel zu veröffentlichen bis zur Abklärung. Verstösse gegen verbotene Inhalte können ohne Vorankündigung mit sofortiger Annullierung des Auftrages und Löschung sämtlicher Daten und Inhalte bestraft werden. Der Kunde haftet selber für jegliche mit dem Verstoss zusammenhängenden Schäden, Strafen oder Bussen.

11. 2. Publizierung und Vorgehen für Advertising / Auftrags-Formular:
Sie gehen wie auf Punkt 8. vor. Nach Abschluss des Abonnements erhalten Sie ein Formular für Ihre Buchung. Pro Advertising erhalten Sie ein Formular, wobei gefragt wird, mit welcher Homepage Ihr Advertising verlinkt und in welchem Zeitfenster wie auch in welcher Rubrik Ihr Advertising veröffentlicht werden soll. Ihr Advertising darf nicht berufsständische Regeln der Werbebranche verletzen, wird dies nicht eingehalten, behält sich der Dienstleister vor, den Artikel zu Veröffentlichen bis zur Abklärung. Verstösse gegen verbotene Inhalte können ohne Vorankündigung mit sofortiger Annullierung des Auftrages und Löschung sämtlicher Daten und Inhalte bestraft werden. Der Kunde haftet selber für jegliche mit dem Verstoss zusammenhängenden Schäden, Strafen oder Bussen.

12. Auftrags-Prüfung:
Sollte der Artikel oder Advertising nach Veröffentlichung nicht zufriedenstellend sein, hat dies der Kunde innert 48 Stunden dem Dienstleister zu melden: media@shopping-mag.com.
Die weiteren Schritte übernimmt der Dienstleister. Der Kunde ist jedoch verpflichtet, dem Dienstleister den Fehler innerhalb von 48 Stunden schriftlich, mit Angabe der Auftragsnummer zu melden.

13. Zahlung:
Die Verrechnung erfolgt auf dem vom Kunden gewählten Zahlungsweg und ist innert 30 Kalendertagen nach erhalt der Rechnung zu bezahlen. Die Rechnungsstellung erfolgt in CHF.
Dauert der Eingang einer offenen Zahlung länger als die vereinbarte Zahlungsfrist von 30 Kalendertagen, wird unser Mahnwesen in Kraft gesetzt, wobei alle Kosten einschliesslich Einschaltung des Inkassobüros zu Lasten des Säumigen fallen.
Bei Einschaltung des Inkassobüros werden Kundendaten zum Zwecke der Eintreibung weitergeleitet. Darüber hinaus werden diese Daten und der Sachverhalt an Gläubigerschutzgemeinschaften gemeldet.
Der Säumige hat das Recht, über die Meldung seiner Daten Auskunft beim Dienstleister zu bekommen.
Allgemeine Geschäftsbedingungen: ShoppingMAG / online (http://shopping-mag.com)

14. Rechnungsadresse:
Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Rechnung an die angegebene Rechnungsadresse.
15. Rücktritt vom bestätigten Kaufauftrag
Der Kunde ist berechtigt, innerhalb von 48 Stunden nach der Bestellung ohne Angabe von Gründen von seinem/ihrem bestätigten Kaufauftrag zurückzutreten.
Dieser Rücktritt muss schriftlich per Mail bekannt gegeben werden an media@shopping-mag.com.

16. Beginn & Vertragszeitraum des Abonnements:
Soweit bei der Bestellung nicht anders angegeben, beginnen Abonnemente am Tag der Bestellung und Enden nach Ablauf der Abonement-Frist gemäss Auftragserteilung.

17. Datenschutz:
Die Bestelldaten (persönliche und Warendaten) der Kunden bleiben 12 Monate nach einem Kaufauftrag auf der Anlage des Dienstleisters gespeichert.
Die Bestelldaten werden nicht an Dritte weitergegeben.
Ausnahmen von dieser Regelung sind dann gegeben, wenn offene Rechnungen trotz vorangegangener Mahnungen nicht beglichen werden. In solchen Fällen ist der Dienstleister berechtigt, die persönlichen Daten sowie den Sachverhalt an Inkassobüros, Rechtsanwälte und Auskunfteien weiterzuleiten.
Die Bestellung selbst wird nicht verschlüsselt durchgeführt. Dabei ist nicht auszuschliessen, dass Daten von Dritten aufgefangen werden könnten.

18. Reklamationen:
Anfragen von Kunden und Reklamationen werden sofort automatisch bzw. in der Regel innerhalb von 2 Werktagen sachbezogen beantwortet.
Bestell-Rückfragen, Reklamationen an: media@shopping-mag.com Allgemeine Anfragen an: media@shopping-mag.com

19. Gerichtsstand:
Zug